ENERGIEPREISE DECKELN

Was Sie unternehmen können ...

Energiepreise | Europa stemmt sich ...

... gegen steigende Energiepreise

Die Energiekrise hat ganze Branchen und Geschäftsmodelle in Europa durcheinander gewirbelt – partiell mit bleibenden Charakter für die mittelständische Wirtschaft. Unternehmen müssen die hohe Volatilität im Strom- und Gasmarkt wirtschaftlich verkraften und suchen nach finanziellen Gegenmaßnahmen – und in diesem Kontext zählt die LÖWE ENERGIE GmbH zu den schnell wachsenden Unternehmen im deutschen Energiemarkt. 

Das hohe Preisniveau auf den Handelsmärkten, zwingt die mittelständischen Unternehmen exorbitante Energiekosten hinnehmen zu müssen, was sich unmittelbar auf ihr strategisches Energieeinkaufsverhalten auswirkt.

Oftmals haben sich Unternehmen in der Vergangenheit für die klassische Festpreis- bzw. Stichtagsbeschaffung entschieden. Seit 2022 gerät diese Beschaffungsweise allerdings zunehmend in den Hintergrund. Das Preisniveau ist teilweise auf das siebenfache des ursprünglichen Vorkrisen-Niveaus angestiegen. Weiterhin sorgen die Volatilitäten für Verunsicherungen – durch sprunghafte Kursveränderungen verliert ein Unternehmer oder das Beschaffungsmanagement die Entscheidungsgrundlage, wann ein geeigneter Einkaufszeitpunkt sein kann. 

Beschaffungsstrategien der LÖWE ENERGIE GmbH weisen in diesen Krisenzeiten grundsätzlich flexible, temporär gültige Beschaffungsmodelle auf. Des Weiteren werden günstige Einkaufszeitpunkte durch die LÖWE ENERGIE GmbH festgelegt und analysiert – Sie werden abgesichert und können sich wieder Ihrem Geschäftsbetrieb widmen.